Bauererezept #13 (45) copy

Tierteg mat Gesolpertes

Rezept von :
Berthe Elsen


Schwierigkeitsgrad
Einfach


Zubereitung
0:30


Garzeit
2:00

ZutatenFür 6 Personen

Für das Kartoffelpüree mit Sauerkraut:

  • 500g fertiges Sauerkraut
  • 1kg gekochte Kartoffeln
  • 1 dicke Zwiebel
  • 250g Räucherspeck
  • 200ml warme Milch oder Brühe
  • 2 Eigelb
  • Butter
  • Paniermehl
  • Salz, Pfeffer und Muskat

Für das Räucherfleisch:

  • 1kg roher Räucherschinken
  • 500g Räucherspeck
  • 2-3 Rosmarin- und Thymianzweige
  • 3-6 Würstchen und luxemburgische Mettwurst
  • Luxemburgischer Senf

ZubereitungTierteg mat Gesolpertes

Tierteg (Kartoffelpüree mit Sauerkraut):

  1. Sauerkraut in einen Sieb geben und mit Wasser abbrausen.
  2. Die Kartoffeln schälen und im ganzen in einen grossen Topf geben. Mit kaltem Wasser bedecken und 1 TL Salz hinzufügen. Aufkochen und je nach Grösse der Kartoffeln in etwa 20 Minuten weich kochen.
  3. Den Ofen auf 180° C vorheizen.
  4. Zwiebel und Räucherspeck in kleine Würfel schneiden. Zuerst den Speck in einer Pfanne ohne Öl knusprig anbraten, dann herausnehmen. In der gleichen Pfanne die Zwiebel langsam dünsten.
  5. Die weichen Kartoffeln stampfen und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen. Dann das Sauerkraut, die Zwiebel mit dem Speck, die warme Milch oder Brühe sowie 2 Eigelb untermischen.
  6. Eine feuerfeste Schüssel ausbuttern und mit Paniermehl bestreuen.
  7. Das "Tierteg" hineinfüllen, gleichmässig verteilen und mit weiterem Paniermehl bestreuen.
  8. Einige Flöckchen Butter darauf verteilen und im Ofen etwa 30 Minuten braun backen.

Gesolpertes (Räucherfleisch):

  1. Das Fleisch lässt sich am einfachsten in einem Dampfgarer zubereiten. Dafür den Räucherschinken und -speck in eine grosse, hitzebeständige Form legen, ganze Kräuterzweige darauf verteilen und bis zur Hälfte mit Wasser auffüllen.
  2. Im Dampfgarer bei 96° C für 2 Stunden dampfgaren, dannaus dem Wasser nehmen und in Scheiben schneiden.
  3. Das fertige "Tierteg" mit gesolpertem Fleisch, aufgewärmten Würtschen und Mettwurst servieren. Dazu passt luxemburgischer Senf.

Dieses Rezept entstand in Zusammenarbeit mit dem Magazin "KACHEN".

Foto: Ramunas Astrauskas

Kochen, Geniessen… und Teilen

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
Weitere Infos